You are here: Home

Geistliche Schatzkammer

Die Geistliche Schatzkammer enthält die am kaiserlichen Hof verwendeten und gesammelten liturgischen Geräte, Reliquien, Andachtsbilder und Paramente und setzt sich im Wesentlichen aus zwei Beständen zusammen. Es sind dies der geistliche Hausschatz der HabsburgerInnen, dessen Entwicklung sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, und der kaiserliche Schatz bei den Kapuzinern. Letzterer geht auf Kaiserin Anna (1585-1618) zurück, die testamentarisch die Gründung und Ausstattung des Kapuzinerklosters am Neuen Markt verfügte. Mit über tausend Reliquiaren, Devotionalien, Andachtsbildern, sakralen Kunstwerken und liturgischen Geräten sowie einem reichen Paramentenbestand gehört die Geistliche Schatzkammer nicht nur zu den größten, sondern aufgrund ihrer kulturhistorischen Bedeutung und der künstlerischen Qualität ihrer Objekte auch zu den wichtigsten Sammlungen ihrer Art.

« December 2017 »
Su Mo Tu We Th Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
 

Powered by Plone, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: